Gesundes Kochen mit der Heißluftfritteuse.

 

Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, eine Heißluftfritteuse zu kaufen? In diesem Artikel möchten wir dir einige Informationen rund um die Heißluftfritteuse geben und über ihre Vor- und Nachteile sowie ihre Unterschiede zu einer gewöhnlichen Fritteuse aufklären. Ansonsten lohnt es sich einen Erfahrungsbericht durchzulesen.

 

Gesünder kochen.

 

Zuerst möchten wir uns den Vorteilen der Heißluftfritteuse widmen. Der klare Grund, wegen dem die meisten sich für eine Heißluftfritteuse statt eine normale Fritteuse entscheiden, ist natürlich der Wunsch, gesünder kochen zu können. Beim Frittieren in einer herkömmlichen Fritteuse zieht sich das Essen mit Fett voll, was dafür sorgt, dass dieses sehr viel Energie liefert und schlecht für die Gesundheit ist. In einer Heißluftfritteuse ist es tatsächlich möglich, fast ohne Fett zu frittieren.

 

 

Mit fast ist hier gemeint, dass man ca. einen Esslöffel Fett für die meisten Gerichte benötigt. Allerdings kann man auch noch ein wenig mehr Fett benutzen, beliebt ist vor allem das Besprühen der zu frittierenden Lebensmittel mit ein wenig Fett. So bekommst du mehr Geschmack (Fett ist letztendlich ein Geschmacksträger) und die Ergebnisse, was die Konsistenz angeht, werden auch besser, d. h. das ganze wird knuspriger.

 

Vielseitigkeit.

 

Was kannst du aber mit einer normalen Fritteuse machen? Frittieren natürlich. Das ist allerdings auch schon das einzige. Eine Heißluftfritteuse zeigt sich hier wesentlich vielseitiger. Je nach Modell bietet eine Heißluftfritteuse eine riesige Bandbreite an verschiedenen Möglichkeiten. Man kann mit ihr nicht nur frittieren, sondern auch backen, kochen, rösten und so weiter. Beliebt ist vor allem die Möglichkeit des Backens, da eine Heißluftfritteuse so gut wie keine Zeit zum Aufwärmen benötigt, ganz im Gegenteil zu einem Backofen. So ist sie auch wesentlich energiesparender.

 

Vorteilhaft Gefallen Grüner Haken Positiv

 

Vor allem das Aufbacken von Brötchen ist etwas, das viele Menschen mit einer Heißluftfritteuse erledigen. Ähnlich nützlich ist die Kochfunktion, vor allem dann, wenn die jeweilige Heißluftfritteuse auch über einen Rührarm verfügt. So lassen sich vor allem Gerichte, bei denen man sehr oft umrühren muss, wesentlich leichter zubereiten. Ein gutes Beispiel ist hier das Kochen von Milchreis. Normalerweise muss man ständig neben dem Topf stehen und in ihm rühren, wenn man Milchreis zubereitet, weil dieser sonst anbrennt.

 

Milchreis Zimt

 

Dies kann die Heißluftfritteuse einem abnehmen. Ähnliches gilt für viele andere Gerichte, z. B. Risotto. Wenn du dich für eine vielseitige Heißluftfritteuse interessierst, dann empfehlen wir dir ein Modell, bei dem die Hitze auch von unten kommt. Die meisten Heißluftfritteusen heizen nur von oben und verteilen die Hitze dann im Innenraum, aber beim normalen Braten in Pfanne oder Topf kommt die Hitze von unten. Wenn die Hitze von unten kommt erhält man einfach bessere Ergebnisse, und deshalb sind Heißluftfritteusen, bei denen die Hitze auch von unten kommt, einfach besser geeignet.

 

Wie intensiv liegen die Ergebnisse im Geschmack?

 

Natürlich möchten wir dir auch die Nachteile einer Heißluftfritteuse nicht verschweigen. Hier gibt es eigentlich zwei wesentliche Probleme: Der Geschmack und die Konsistenz. Zwar gibt es bei diesen beiden Punkten große Unterschiede zwischen den einzelnen Heißluftfritteusen, aber im Allgemeinen liefern sie nicht so gute Ergebnisse wie bei einer normalen Fritteuse. Erst mal zum Geschmack: Wie bereits erwähnt und allgemein bekannt, handelt es sich bei Fett um einen Geschmacksträger. Dementsprechend schmecken Lebensmittel aus einer Heißluftfritteuse auch nicht so intensiv wie welche aus der normalen Fritteuse.

 

Pommes Fritz Kartoffel Fritteuse

 

Diesen Nachteil kann man aber auch positiv sehen: Zum einen gewöhnt man sich daran, dass das Essen weniger Geschmack hat. Mit der Zeit fällt es also nicht mehr so stark ins Gewicht. Zum anderen verfälscht viel Fett den Geschmack auch stark und macht ihn eher schlechter als besser. Am Anfang wirkt der Geschmack von Gerichten aus der Heißluftfritteuse also nicht ganz so überzeugend sein. Dies legt sich aber mit der Zeit, und man lernt auch den natürlichen Geschmack der Lebensmittel wieder richtig kennen. Ein anderes Thema ist die Konsistenz. Genauso wie in einer normalen Fritteuse wird auch in einer Heißluftfritteuse das Essen knusprig. Allerdings funktioniert dies in einer Heißluftfritteuse einfach nicht so gut wie in einer normalen Fritteuse.

 

Mit der Heiluftfritteuse kann man Pommes im Handumdrehen selber kochen. Anbei eine Kochanleitung vom Kanal ichkoche.at. Viel Spaß und guten Appetit!

 

 

Meistens wird alles knusprig, aber es kommt auch oft dazu, dass Teile des Essens nicht wirklich knusprig werden. Dies kommt vor allem dann vor, wenn man sehr viel in die Heißluftfritteuse gibt. Dann kommt die Hitze nicht mehr gleichmäßig an alle Stellen. Durch das Besprühen der zu frittierenden Lebensmittel bevor man sie in die Heißluftfritteuse tut kann man sie knuspriger bekommen. Auch sollte man im Zweifelsfall die Garzeit lieber etwas länger oder die Temperatur etwas höher stellen. Dann kommst du aber auch sehr leicht an die Ergebnisse, die du aus deiner normalen Fritteuse gewöhnt bist. Und dieses Essen ist dann um einiges gesünder. Mit einer Hamburgerprese hingegen kreiert man schmackhafte, aber dafür weniger gesunde Hamburger.

 

Rezepte für die Heißluftfritteuse.

 

Das Thema Rezepte ist bei einer Heißluftfritteuse immer sehr wichtig. Hier gibt es leider das Problem, dass jede Heißluftfritteuse anders ist. Deshalb kann man die Rezepte für eine Heißluftfritteuse auch nicht einfach eins zu eins mit einer anderen Heißluftfritteuse umsetzen. Hier gehört dann etwas experimentieren dazu, um ein gutes Ergebnis zu erreichen. Rezepte für die Heißluftfritteuse finden sich erst mal in der Bedienungsanleitung von Heißluftfritteusen. Dabei handelt es sich aber eigentlich nicht um richtige Rezepte, sondern mehr um Angaben, wie lange bestimmte Standardgerichte in der Fritteuse bleiben müssen und bei welcher Temperatur.

 

Chicken Nuggets Pommes Fast Food

 

Zu diesen Standardgerichten zählen beispielsweise Pommes oder Chicken Nuggets. Weitere Rezepte für die Heißluftfritteuse finden sich normalerweise in Rezeptbüchern, die der Hersteller im Lieferumfang zusammen mit der Fritteuse verkauft. Mit Rezepten aus diesen Büchern haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Viele Hersteller, vor allem Markenhersteller, bieten auch Apps an, in denen sich weitere Rezepte finden. Meistens wesentlich mehr als im Rezeptbuch. Bei manchen Heißluftfritteusen wird auch kein Rezeptbuch mitgeliefert und man findet die Rezepte nur in einer App. In der Tat modernes Küchenzubehör.

 

Fazit.

 

Nun sind wir schon am Ende dieses Artikels angelangt. Wir hoffen, dass er dir gefallen hat und wir dich von der Idee, eine Heißluftfritteuse anzuschaffen, überzeugen konnte. Hier noch mal eine kurze Zusammenfassung der Vor- und Nachteile: Mit einer Heißluftfritteuse kannst du gesünder frittieren und sie bietet eine Vielzahl an verschiedenen Möglichkeiten.

 

Der Geschmack des Essens aus der Heißluftfritteuse ist allerdings auch weniger intensiv und die Konsistenz ist nicht ganz so gut wie bei Essen aus einer normalen Fritteuse. Insgesamt sind wir von den Vorteilen einer Heißluftfritteuse überzeugt und wünschen dir viel Spaß mit deiner Heißluftfritteuse!


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.