Spanferkel Grillen Rezept: Schritt-für-Schritt-Anleitung & Tipps.

 

Du möchtest deine Gäste mal mit etwas Besonderem überraschen? Klar hast du dies schon oft getan und dank deiner perfekten Küche perfekte Gerichte gezaubert und diese mit dem perfekten Wein serviert. Im Sommer möchtest du dich aber mit Sicherheit nicht stundenlang in die Küche stellen, während deine Gäste auf der Terrasse sitzen. Daher haben wir einen besonderen Tipp für dich: Grille ein ganzes Spanferkel. Das Rezept hierfür verraten wir dir natürlich auch, neben vielen anderen wichtigen Informationen. Diese helfen dir dabei, auf einfache Weise dieses faszinierende Gericht zuzubereiten. Denn ein Spanferkel zu grillen ist nicht so schwer wie man meistens glaubt.

 

Das Wichtigste zuerst: Der Spanferkelgrill.

 

Natürlich benötigst du zum Grill eines Spanferkels nicht nur ein Rezept, sondern auch einen hierfür geeigneten Grill. Nun ist es leider so, dass es viele unterschiedliche Varianten an Sparferkelgrills gibt, die entweder mit Gas, mit Strom oder gar mit Holzkohle betrieben werden. Wir konnten es selbst kaum glauben, wie viele verschiedene Geräte es für das Grillen eines einzigen Grillgutes gibt. So bedenken viele Hersteller eines Spanferkelsgrills die Tatsache, dass nicht jeder Gast ein Spanferkel essen möchte und bietet gleichzeitig eine normale Grillmöglichkeit an – zwei Grillstücke können somit gemeinsam zubereitet werden.

 

Grillen Spanferkel BBQ

 

Solltest du dich ernsthaft für einen Spanferkelgrill entscheiden, weil du dieses herrliche Gericht des Öfteren zubereiten möchtest, so findest du umfangreiche Informationen auf mein-spanferkelgrill.de. Dort erhältst du alle nötigen Daten über verschiedene Grillarten. Schau dir alle Modelle in Ruhe an und entscheide dich dann für denjenigen, der zu seiner Situation am besten passt. Bedenke auch, dass ein Elektrogrill einen Stromanschluss benötigt – der Gas- oder Holzkohlegrill nicht.

 

Der zweite Schritt vom Sparferkelgrill Rezept: Das Spanferkel.

 

Natürlich benötigst du noch ein Spanferkel. Dieses musst du beim Metzger vorbestellen und könntest es bis kurz vor dem Grillen dort lagern lassen. Der Vorteil: Dort wird das Sparferkel bei der perfekten Temperatur gelagert und wenn du möchtest, übernimmt der Metzger für dich die nötigen Vorbereitungen. Diese lauten: Die Haut vom Spanferkel einschneiden, am besten im Rautenmuster. Anschließend wird die Marinade zubereitet, mit der das Spanferkel eingelegt wird. Daher muss es auch vorher eingeschnitten werden, damit die Marinade auch ins Innere gelangen kann.

 

Schweinchen Rosa

 

Alternativ kannst du eine eigene Marinade herstellen, für die wir natürlich auch ein Rezept bereithalten – dazu aber später mehr. Wichtig ist dann nur, dass du die Haut vom Spanferkel einschneidest und die Marinade überall hin verteilst. Warte dann mindestens 24 Stunden ab, bis du das Spanferkel auf den Grill legst und lagere das Ferkel bis dahin bei ungefähr 5 Grad Celsius. Ein Keller eignet sich dafür hervorragend.

 

So gelingt jedes Spanferkel – Schritt drei des Rezepts Spanferkel grillen.

 

Bevor du das Spanferkel auf den Grill legst, muss dieser bereits heiß sein. Du grillst mit Holzkohle? Dann achte darauf, dass diese gut verteilt ist und eine gleichmäßige Glut gebildet hat. Erst dann darf das Spanferkel auf den Grill. Halt, zuerst solltest du die Füße und die Ohren des Spanferkels mit einer Alufolie umwickeln, damit diese Körperteile nicht verbrennen. Sobald das Spanferkel auf dem Grill liegt, sollte der Drehspieß eingeschaltet werden. Gute Spanferkelgrills besitzen einen Drehspieß, der elektrisch funktioniert.

 

Vorteilhaft Gefallen Grüner Haken Positiv

 

Auf diese Weise wird sichergestellt, dass das Ferkel auf jeder Seite durchbrät und schön knusprig wird. Hast du dich für einen Grill ohne elektrischem Drehspieß entschieden, so darfst du selber kurbeln oder spannst deine Gäste ein. Dann wird deinen Gästen garantiert nicht langweilig. Denn über eines musst du dir im Klaren sein: Ein Spanferkel benötigt je nach Größe zwischen vier und fünf Stunden, bis es durch ist.

 

Positive Energie Idee

 

Den Test, ob es gar ist, führst du entweder mit einem Bratthermometer durch, das dir die Temperatur des Grillgutes anzeigt oder du stichst in das Ferkel hinein. Die herausfließende Flüssigkeit darf nicht mehr rot, also blutig sein. Während das Spanferkel so vor sich hin brutzelt, solltest du es ab und zu mit Öl oder mit Bier einstreichen. Damit verhinderst du, dass die Haut anbrennt und die Haut wird hierdurch schön knusprig. Für ein Spanferkel ist der wertige Jamie Oliver Gasgrill HOME 2 leider zu klein.

 

Beilagen zum Spanferkel.

 

Spätestens jetzt kommt die Frage auf, was du als Beilage servieren kannst. Hier kannst du dich für alle möglichen Salate oder Folienkartoffeln entscheiden, die du im Übrigen auch auf dem Grill zubereiten kannst. Wichtig ist einerseits, dass du dir mit den Beilagen nicht zu viel Arbeit aufhalst, denn das Spanferkel wird bereits deine gesamte Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen. Entscheide dich daher für ein einfach zuzubereitendes Gericht, das du zum Spanferkel servieren kannst. Mit dem richtigen Küchenwerkzeug hast du dieses im Handumdrehen zubereitet.

 

kräftiges-essen-gute-portion

 

Wichtiger sind die Getränke: Zu einem Spanferkel passt natürlich Bier, wie eben zu jedem Grillgut.nExperten geben noch einen Tipp für das Servieren des Spanferkels ab: Man soll dieses von vorne nach hinten aufschneiden, niemals in die andere Richtung. Und natürlich wird jedes einzelne Fleischstück direkt vom Spanferkel abgeschnitten, während dieses noch am Grill hängt oder auf einer Platte liegt. Niemals jedoch einige Scheiben vorher abschneiden und dann servieren.

 

Rezept für die Marinade.

 

Nun kommen wir endlich zum versprochenen Rezept für die Marinade.

 

Zutaten:

 

ein halber Liter gutes Öl, zum Beispiel Olivenöl

 

Safte einer ganzen Zitrone

 

Je vier Esslöffel Senf, Honig, Sojasoße

 

Zwiebeln

 

Knoblauchzehen

 

Gewürz: Petersilie, Thymian, Majoran, Rosmarin, Salz, Pfeffer

 

Bei den Gewürzen und bei der Zwiebel und beim Knoblauch haben wir bewusst keine Angabe gemacht, da man hier die Menge nach eigenem Geschmack variieren kann. Ein Grundrezept lautet beispielsweise: zwei bis vier Knoblauchzehen, zwei Zwiebeln und von den Gewürzen ein bis zwei Teelöffel – pro Gewürz. Nun musst du nur noch alles klein hacken und mit dem Saft der Zitrone und dem Öl gut vermischen. Diese Marinade streichst du anschließend auf das Spanferkel und lässt sie mindestens 24 Stunden einziehen. Aber: Das Einschneiden der Haut vorher nicht vergessen.

 

Mit einem Smoker funktioniert es ebenfalls gut: Anbei ein Ratgebervideo für die Zubereitung eines Spanferkels von Klaus grillt.

 

 

Zugegeben: Dieses Marinadenrezept für das Grillen eines Spanferkels ist relativ kompliziert. Du kannst natürlich eine Marinade auch einfacher zubereiten, indem du auf den Knoblauch und die Zwiebeln verzichtest. Wenn du die Allergien und Abneigungen deiner Gäste nicht kennst, dann wäre dies sicherlich keine schlechte Idee. Viele Köche bereiten eine Marinade grundsätzlich mit Bier zu. Wie du siehst, gibt es kein allgemeingültiges Rezept für die Marinade. Wichtig ist nur, dass das fertige Spanferkel schmeckt. Und je öfter du ein solches zubereitest, umso perfekter wird es werden. Mit einer Hamburgerpresse braucht man ebenfalls ein wenig Übung.

 

Weitere Tipps.

 

Beachte, dass das Spanferkel während dem Grillen höchstwahrscheinlich tropfen wird. Einerseits handelt es sich hierbei um das Öl, das sich in der Marinade befindet und andererseits ist es das Öl, mit dem du das Spanferkel von Zeit zu Zeit einpinselst. Ferner tropft das Spanferkel, weil Blut oder Körperfett herausfließt. Um all dies aufzufangen, könntest du unter das Spanferkel Schüsseln oder Töpfe stellen, die selbstverständlich hitzebeständig sein sollten. Oder du entscheidest dich gleich für einen Grill, der eine Fettauffangwanne hat. Diese lassen sich generell nach dem Grillen sehr einfach reinigen.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.