Hamburgerpresse Test: Unsere Burgerpressen Empfehlung für dich!

Jetzt den eigenen Burger brutzeln!

Wer es zu Tisch gerne kräftig und deftig magt, der kommt an den Fast Food Trends der heutigen Zeit eigentlich kaum vorbei. Bereits beim Gedanken an die Köstlichkeiten läuft das Wasser im Mund zusammen: Ein saftiger und durchgebratener Hamburger schmeckt im richtigen Moment einfach traumhaft lecker! Sogar so enorm gut, dass man in der Tat aufpassen muss, dass aus dem Koch-Hobby keine Fresssucht wird. Allerdings spielen wir an dieser Stelle nicht die Rolle des Moralapostels – wer Hunger und Appetit auf den leckeren Wopper hat, der darf auch gerne mal (in Maßen) zuschlagen.

 

Wow, das sieht schmackhaft aus: Vielen Dank für das Burger-Rezept vom Kanal ehrlichesessen!

 

 

Allerdings braucht man hierfür ohne Frage das richtige Küchen-Equipment, um diese Fastfood-Delikatessen zu zaubern. In unserem Hamburgerpressen Test haben wir eine ungeheure Vielzahl von Burgerpressen untersucht und präsentieren dir voller Stolz unsere Empfehlungen. Außerdem werden wir dir im Rahmen dieses Ratgeberartikels sehr viele generelle Tipps und Kniffe zum Umgang mit der kleinen aber feinen Burgerpresse bieten. Wir lieben köstliche Leckereien genau so sehr wie du auch. Es wird allerdings ein paar Wochen dauern, bis du den richtigen Dreh mit diesem Kochwerkzeug heraus hast.

 

 

Aber auch das ist letztendlich kein Problem – wenn das Kochen deiner Leidenschaft entspricht, wirst du sicherlich viele Stunden vor dem Kochtopf verbringen. Wir versprechen dir eines: Die Übung lohnt sich! Ein Partner, der Essenauf vorzügliche Weise vorbereiten kann, strahlt nach außen hin oftmals Stärke und Attraktivität aus. Dabei ist es natürlich vollkommener Quatsch, dass sich lediglich die Frau um die Nahrungszubereitung kümmert. Aber das ist natürlich nicht der Fokus dieses Artikels. Mit einer Burgerpresse wie vom Profi kann jeder wirklich vorzügliche Pattys kreieren.

 

Jetzt mit der richtigen Patty Presse das Fast Food genießen.

 

Lediglich die Zutaten solltest du dir immer wieder neu zulegen und sie frisch halten, weil sich das sonst eher negativ auf die Qualität und den Geschmack des Burgers abfärbt. Wenn du mal so drüber nachdenkst, sparst du allerdings eine ziemlich große Menge an barem Geld, als wenn du dir den Hamburger in einem Fast Food Restaurant wie Burgerking oder McDonalds kaufen würdest. Vor allem langzeitlich betrachtet kann man dort jede Menge Geld lassen, da das Essen zugegebenermaßen einfach enorm schmackhaft ist, ja beinahe süchtig macht.

 

Also wenn wir vom Kochdiamant.de Team jetzt in diesem Moment aus heiterem Himmel einen BigMac vor uns finden würden, dann weißt du sicherlich, dass wir ihn ohne mit der Wimper zu zucken verspeisen würden. So etwas wie Diäten halten wir nicht für sonderlich sinnvoll und erfolgsversprechend. Man sollte allerdings dennoch aufpassen, dass man auch ab und zu gesunde Nahrung, sprich viel Obst und Gemüse zu sich nimmt. Der sprichwörtliche Apfel am Tag ist in diesem Zusammenhang die beste Empfehlung, welche wir aussprechen können.

 

Viele Fastfood Junkies fragen sich, wenn sie mit der Einrichtung ihrer Küche beginnen, was die beste Burgerpresse ist. Nun, wir wollen uns dieses Urteil ehrlich gesagt nicht erlauben. Aus wettbewerbsrechtlichen Ursachen sollte man mit solchen Titeln eher vorsichtig umgehen. Dennoch lassen wir es uns definitv nicht nehmen, dir einige konkrete Modelle vorzustellen. Wir sind uns ziemlich sicher, dass dir ein Exemplar unserer Hamburgerpressen Empfehlungen zusagen wird. Die Entscheidung triffst letztendlich natürlich du selber, weswegen du dir in dieser Hinsicht keine Sorgen machen musst.

 

Wähle das Modell, welches deinem Hunger gerecht werden kann.

 

Einen enorm wichtigen Tipp geben wir dir mit auf deinen Weg zum hochwertigen Kochzubehör. Die Meinungen der Kunden berücksichtigen! In den meisten Online Shops besteht nämlich die Möglichkeit, ein bestimmtes Angebot bewerten zu können. Das hilft vor allem den unerfahrenen Hobbyköchen sehr stark, da sie sich an dem Erfahrungsschatz von dutzenden oder sogar hunderten von Kunden bereichern können. Im Hamburgerpressen Test ist uns allerdings klargeworden, dass die Produkte nahezu aller Marken, welche wir begutachtet haben, einen hohen Grad an Qualität vorgewiesen haben.

 

Das hat uns in der Tat zum erleichterten Aufatmen angestimmt, da wir uns demnach im Prinzip kaum noch Sorgen machen müssen, dass manche Anfäger auf dem Gebiet des Kochens eine fatale Fehlentscheidung beim Shoppen treffen. Glücklicherweise ist der Preis bei dieser Kochutensilie tendenziell sowieso sehr gering, sodass im Prinzip jeder die Chance dazu hat, die Gerätschaft mal zu testen. Es ist ganz wichtig, dass man sein Kochwerkzeug einfach fest in die Hand nimmt und damit so oft wie möglich übt, wenn man seine Fähigkeiten der Nahrungszubereitung trainieren möchte.

 

Langzeitlich betrachtet ist genau das natürlich auch die einzige Möglichkeit, um wahrhaftig besser und fähiger zu werden. Ein Burgerpressen Video, genau wie das, welches wir dir auf dieser Seite präsentieren, kann dir auch dabei helfen, den Umgang mit dem Gerät zu erlernen. Wir haben das Glück, dass sich Videoplattformen wie Youtube zu vorzüglichen Datenbanken der Neuzeit entwickelt haben, auf welchen man Tutorials für alle möglichen Themen entdecken kann. Jemand, der einfach nur ein Rezept gegen den schnellen Hunger sucht, wird sich sicherlich sogar über ein Tutorial zum Rühreikochen freuen.

 

Mit einem Tutorial-Video lernst du schnell, wie man das Gerät verwendet.

 

Während sich ein Experte auf dem Gebiet vermutlich krumm und schief lacht und sich gar nicht vorstellen kann, dass jemand für so eine simple Speise eine detailierte Anleitung benötigt. Hierbei sollte man jedoch unbedingt beachten, dass alle Menschen die Realität vollkommen unterschiedlich wahrnehmen. Auch ein Chefkoch sollte hin und wieder von seinem hohen Ross herabsteigen und sich auf das Niveau vin Anfängern des Kochens begeben, um nicht vollkommen den Blick zur Realität zu verlieren.

 

Der Hamburgerpressen Test hat nämlich gezeigt, dass so ein Gerät beispielsweise gar nicht viel Handlungsspielraum im Hinblick auf gute und schlechte Nahrungszubereitung lässt. Das liegt ganz einfach daran, dass die Funktion der Burgerpresse unglaublich leicht und schnell erklärt ist. Sie bringt das Hackfleisch in die richtige Patty form. Genau deswegen wir diese Kochutensilie übrigens auch oftmals direkt Patty Presse genannt, was sich natürlich an der amerikanischen Bezeichnung orientiert. Drüben wissen die Menschen eben sicherlich, wie man köstliches Fast Food zubereitet.

 

Doch im Hinblick auf das Übergewicht in der Bevölkerung sollte man mit dem Finger nicht nur auf andere, sondern auch auf sich selber zeigen. Auch in Deutschland gibt es eine unheimlich große Anzahl von fettleibigen Menschen, welche nicht selten an den Folgen ihres Übergewichtes schwer leiden. Wenn du ein paar mal pro Woche einen schmackhaften Hamburger mit Käse verdrückst, ist das jedoch noch lange kein Grund, dass du auch auf jeden Fall fettleibig wirst. Mit ein wenig Obst und Gemüse und vor allem viel Bewegung solltest du diesem Phänomen allerdings doch etwas entgegensteuern.

 

Du kannst dich leider nicht ausschließlich von Hamburgern ernähren.

 

Dein Körper wird es dir vor allem im Alter sehr danken werden, wenn du gut auf ihn achtest und dich nicht ausschließlich von Speisen wie Pizzen und Döner ernährst. Viele potentielle Interessenten fragen sich vor dem Kauf auch häufig, ob eine Burgerpresse überhaupt sinnvoll ist. Hier muss man sich natürlich den individuellen Standpunkt im Leben des jeweiligen Kochanfängers ansehen. Wenn du mit einer Patty Presse in deiner eigenen Wohnung Burger zubereiten möchtest, solltest du finanziell nantürlich in der Lage sein, die Zutaten auf Dauer überhaupt erwerben zu können.

 

Folgendes kannst du uns nämlich gut glauben: Wenn du beispielsweise kürzlich erst ein Studium begonnen hast, in einer Wohngemeinschaft lebst und nicht sonderlich viel auf der hohen Kante hast, dann macht eine solche Investition sicherlich nicht besonders viel Sinn. Viel besser wäre es ganz im Gegenteil, wenn du dann mit deinen Freunden, Kommilitonen und Bekannten einfach mal in ein Fast Food Restaurant gehst. Allerdings kann es auch ein herrlicher Segen sein, wenn ihr alle zusammen in der Küche steht und leckere Delikatessen zubereitet.

 

Im Hamburgerpressen Test hat sich jedoch ergeben, dass besonders in den modernen Metropolen sehr viel Wert auf vegetarische beziehungsweise vegane Ernährung gelegt wird. Demnach kannst du wirklich sehr schnell Ärger mit deinen Mitbewohnern bekommen, wenn diese gerade einen schmackhaften Salat zubereiten, und du mit deiner Burger Presse fragst, wo du denn bei der Zubereitung helfen kannst. Wie du bereits merkst, ist Streit in solchen Situationen zu hundert Prozent vorprogrammiert, weswegen du ihn erst gar nicht anzetteln solltest.

 

Denke an deine Liebsten und teile die Delikatessen mit ihnen.

 

Ganz im Gegenteil: Für ein harmonisches Zusammenleben musst du dich dann einfach anpassen. Wenn du dann in ein paar Jahren endlich deine eigene Wohnung hast, kannst du dir selbstverständlich Küchenzubehör wie die gute alte Patty Presse anschaffen. Deine Familie, sofern du eine eigene gründen möchtest, wird sich vermutlich sogar freuen, wenn du ab und zu eine solche Speise mit amerikanischem Ursprung servierst. Der Hamburgerpressentest hat gezeigt, dass Mami beziehungsweise Papi sehr schnell für gute Laune am Tisch sorgen können, wenn sie solche Köstlichkeiten präsentieren.

 

Bei der Hackfleischmischung kommt es jedoch vor allem auch auf die richtige Würzung an. Mit ein wenig Salz und Pfeffer kann man bekannterweise ja auch bereits schon Wunder bewirken, aber ein bisschen tiefer kann man dann schon noch in seine Gewürz-Trickkiste greifen. Aber wie bereits gesagt, alles eine Frage der Kocherfahrung, welche sich im Laufe der Zeit einfach verbessern wird, sofern man denn auch gewillt ist, intensiv zu lernen und sich mit der Delikatessenzubereitung zu beschäftigen.

 

Wenn man ein bisschen mehr Kleingeld für die Ausstattung der eigenen Küche auf der hohen Kante hat, kann man natürlich auch direkt eine riesen Burgerpresse für große Brötchen kaufen. Das klingt im ersten Moment vielleicht ein wenig übertrieben und irgendwo auch angeberisch, aber so ist das natürlich gar nicht gemeint. Es gibt nämlich Personen, meistens Männer, die einfach einen größeren Hunger als andere Personen aufweisen. Warum sollten sie sich dann mit klitzekleinen Burgern zufriedengeben, welche für sie mit Ameisenfutter vergleichbar sind? Genau, das wäre nichts als absoluter Quatsch.

 

So manch ein Bursche benötigt in der Tat eine größere Burgerpresse.

 

Wenn man eben mehr Hunger als andere hat, wenn wer erwünschte Hambuger ein wenig massiver sein darf, dann macht der Kauf einer Burgerpresse für große Brötchen sehr viel Sinn. Wenn du dich bei deinem digitalen Shoppingtripp ein wenig aufmerksam umschaust, wirst du ohne Frage das passende Modell für deine Bedürfnisse entdecken können. Das können wir dir beinahe versichern, allerdings ist dennoch ein wenig Eigeninitiative von dir gefordert. Wir sind jedoch überzeugt, dass du diese Motivation an den Tag legen wirst. Lass dir das Fast Food schmecken! Ab und zu darf man sicher auch mal schlemmen dürfen.

 

In unserem Hamburger Pressen Test, welcher eine ganze Menge Zeit in Anspruch genommen hat, zeigte sich, dass für jeden Hobbykoch das passende Modell auffindbar ist, wenn man sich lediglich mit der Suche ein wenig anstrengt. In diesem Zusammenhang kannst du übrigens eine vorzügliche Moral erlernen. Nur mit Leidenschaft, Motivation und wahrer Hingabe wirst du zum regelrechten profikoch heranreifen! Wenn du nicht einmal die nötige Lust aufbringen kannst, das passende Equipment zu besorgen, kannst du die ganze Sache besser gleich wieder vergessen.

 

Nur mit Ausdauer wirst du in der Küche Erfolge ernten können, ähnlich wie die Bauern auf dem Land die hochwertigen Früuchte und Zutaten für deine Gerichte ernten. Mit diesem bildlichen Vergleich wollten wir darauf aufmerksam machen, dass hinter der Beschaffung der Zutaten für deine traumhaften Delikatessen mehr steckt, als du es möglicherweise annehmen würdest. Auch wenn du dich für unsere Burgerpressen Empfehlungen entscheidest, heißt das ja noch lange nicht, dass der köstliche Hambuger wie von alleine auf deinem Teller landet.

 

Der schnelle Genuss: Schmackhaft und in Maßen vollkommen in Ordnung.

 

Hinter dem Kochen steckt teilweise enorm viel Arbeit – da ist es eigentlich schon clever, dass du dich für Fast Food entschieden hast. Denn wie der Name bereits impliziert, dauert es hier in der Regel nicht sonderlich lange, bis man den puren und intensiven Geschmack im Mund verspüren kann. Wir kennen dieses Gefühl ebenfalls ganz genau – manchmal kann man es praktisch gar nicht mehr abwarten, bis man endlich in die leckeren Speisen hineinbeißen kann. Leider muss man sich unter Umständen dann jedoch auch eingestehen, dass man eine gewisse Sucht zum Verspeisen und fettigem und gut gewürztem Essen entwickelt hat.

 

Demnach raten wir wirklich jedem einzelnen Besucher unserer Seite auf seine Gesundheit zu achten und das köstliche Fast Food lediglich in Maßen zu genießen. Eine hochwertige Patty Presse war schon für so manch einen Hobbykoch die Grundlage für das verhängnisvolle Übergewicht. Demnach sollte man bei der Nahrungszubereitung einfach Acht geben und an seine erfüllte Zukunft denken. Ein Leben, bei welchem man sich nur auf das köstliche Fast Food und auf nichts mehr anderes freut, ist wahrhaftig nicht erstrebenswert. Ganz im Gegenteil. So eine Lebenssituation muss man leider als ziemlich armseelig bezeichnen.

 

Aber wir wollen hier auch nicht zu philosophisch an die Sache herangehen. Uns ist es lediglich enorm wichtig, dass du mit den Daten von unserem Hambugerpressen Test etwas anfangen kannst. Wenn dir die von uns vermittelten Erfahrungswerte bei der Produktauswahl letztendlich tatsächlich helfen, dann macht das uns bereits sehr glücklich und zufrieden. Genau wie der lekcere kleine Burger, der gerade in der Pfanne brutzelt, kurz bevor er von dir und deiner Familie verspeist wird. Danach kann man sich auch gut und gerne ein Glas Wasser mit Kohlensäure zur Kehle führen – dafür ist ein Sodastream Zylinder als Ersatz immer eine gute Idee.

 

Mit der Zeit werden deine selbstgemachten Hamburger immer besser schmecken.

 

Was für ein herrlicher Vergleich des Kochens. Übrigens laden wir dich natürlich auch noch dazu ein, dir weitere Ratgeberartiker über Küchenzubehör auf unserem Portal durchzulesen. Vielleicht findest du ja noch weitere Gadgets und Gerätschaften, welche in deiner eigenen kleinen Kochbude einfach nicht fehlen dürfen. Wir wünschen bereits jetzt Bon Appetit! Eine Umfrage, welche wir im Rahmen unseres Hamburgerpresse Testes erhoben haben, hat eine langzeitliche Vermutung von uns bestätigt. Sehr viele Menschen würden deutlich mehr Fast Food verspeisen, wenn es nicht so ungesund für ihren Körper wäre.

 

Leider muss man hierbei tatsächlich irgendwo die Grenze zwischen Leibspeise und Gesundheit, in diesem Fall ein wahres moralisches Spagat, halten. Klar ist der köstliche Geschmack von einem selbstgemachten Burger einfach traumhaft, jeder Biss wird ein regelrechter Kuss mit einem Engel. Wenn man dann allerdings in den Spiegel sieht, braucht man sich irgendwo auch nicht zu wundern, wenn einem das persönliche Antlitz leider nicht mehr so sehr wie früher noch einst gefällt. Hierbei merkst du hoffentlich auch, dass es ein ziemlich trostloses Leben ist, wenn man sich den lieben langen Tag nur vollfuttert.

 

Demnach raten wir dir in der Tat, gar nicht erst auf diese Idee zu kommen. Ein sehr interessanter Aspekt, welchen wir von diesem besonderen Küchengerät noch nicht behandelt haben, ist die Tatsache, dass es sogar Burgerpressen für vegane beziehungswe vegetarische Zutaten gibt. Wobei, wenn man mal so darüber nachdenkt, ist das eigentlich ganz logisch. In der Tat entscheidet ja gerade der Koch, was ihm unter die Patty Presse kommt. Das heißt, man kann sich die Inhaltsstoffe des zubereiteten Essens zu hundert Prozent selber aussuchen. In der Tat einer herrliche und vorzügliche Freiheit!

 

Unser großer Hamburger Pressen Test hat gezeigt: Das richtige Hackfleisch ist wichtig!

 

Allerdings müssen wir dir ehrlich sagen, dass wir uns absolut nicht vorstellen können, dass weder ein vegetarischer, noch ein veganer Burger überhaupt gut schmeckt. Irgendwie fühlt sich das einfach falsch an, in gewisser Weise wie eine Schummelei. Wir würden davon demnach also auf jeden Fall Abstand nehmen – allerdings kann es auch Sinn machen, sich auf ein solches kulinarisches Abenteuer zu begeben. Vor allem, wenn man gerne experimentierfreudig ist, darf man es sich mit so einer ausgefallenen Kost gemütlich machen. Für ein wenig Abwechslung kann man auch gerne mal Obst und Gemüse mit dem elektronischen Spiralschneider zubereiten.

 

Wir haben im Hambugerpressentest jedoch ausschließlich hochwertiges und schmackhaftes Rinderhackfleisch verwendet – der Geschmack war wahrhaftig traumhaft! Auch dir empfehlen wir demnach diese Zutat, welche du bei jedem Fleischer um die Ecke erwerben kannst. Allerdings müssen wir auch zugeben, dass qualitativ hochwertiges Fleisch, möglicherweise sogar mit Bio-Label, den persönlichen Geldbeutel ganz schön belasten kann. Wenn man sich eine große Burgerpresse aus Edelstahl kauft, um damit günstiger als wie bei einem Fast Food Restaurant zu speisen, kann dieser Plan manchmal leider sogar nach hinten losgehen.

 

Wenn man nämlich qualitativ hochwertige Nahrung verspeisen möchte, dann kostet diese in der Regel ein nettes Sümmchen deines Kapitales. Allerdings ist das auch kein großes Problem! Man gönnt sich dieses Geschmackswunder ja auch nicht jeden Tag aufs Neue. Irgendwann würdest du ohnehin merken, dass dir der Hamburger gar nicht mehr so erstaunlich gut wie noch zu Anfangszeiten schmeckt. Wenn man sich an diese köstliche Delikatesse mit der Zeit gewöhnt, ist sie ab einem bestimmten Punkt leider nichts besonderes mehr.

 

Macht es dir auf Dauer Spaß, vor dem Herd zu stehen?

 

Das gilt es auch zu verhindern – was bringt dir eine große Burgerpresse als Set denn auch überhaupt, wenn du gar keine Lust mehr auf das selbstgemachte Fast Food hast. Übrigens könnte man in diesem Zusammenhang die Bezeichnung des schnellen Essens mit der negativen Konnotierug wegen der Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen überdenken. Denn zum einen kannst du nunmal ganz genau kontrollieren, was für Zutaten für die Herstellung des Cheeseburgers verwendet werden und demnach gut nach Qualität filtern.

 

Zum anderen bedeutet das leider sehr häufig auch, dass die Zubereitung deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt, aber glaube uns eines: Die ist es sicherlich wert! Im Rahmen von unserem Ham Burger Pressen Test ist uns nämlich ziemlich schnell klargeworden, dass die Bezeichnung des schnellen Essens bei der selbstständigen Zubereitung wahrhaftig nicht mehr zutreffend ist. Das liegt vor allem daran, dass man sich die Zeit dafür nehmen sollte, zu Selektieren, welche Nahrungsstoffe der Körper gut vertragen wird, und welche eher nicht.

 

Du hast im Hinblick auf die mediale Diskussion des klassischen Fast Foods wahrscheinlich auch öfter mal den Begriff „Transfette“ zu Ohren bekommen. Nein, das sind keine Fette, welche ihr geselloschaftliches Geschlecht verändert haben – witziger Gedanke! Diese ganze Debatte halten wir für ziemlich überzogen und sinnlos, das können wir dir offen und ehrlich gestehen. Jedoch möchten wir damit nicht von der ernsten Situation rund um die Transfette ablenken. Diese sind nämlich alles andere als förderlich für die persönliche Gesundheit – du solltest wenn möglich unbedingt die Finger von ihnen lassen!

 

Ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel sind schlecht für deine Gesundheit.

 

Viele Studien haben nämlich in der Tat bestätigt, dass moderne Volkskrankheiten, im Volksmund häufig auch als Großstadtseuchen genannt, oftmals durch ungesunde und schlichtweg schlechte Ernährung verursacht werden. Nun, faierweise ist hier auch ein Zusammenhang zum Bewegungsmangel nicht zu verheimlichen, welcher mitunter die Hauptursache für das extreme Übergewicht ist. Also denge bitte daran, nicht jeden Tag deine selbstgemachten Hamburger zu konsumieren, ohne nach einem sportlichen Ausgleich in der Außenwelt zu suchen. Jogging und Fahrrad fahren – das kann jeder ohne eine besondere, teure Ausrüstung in Angriff nehmen.

 

Diesen Tipp geben wir dir sehr gerne mit auf deinen Weg. „Wie viel Hackfleisch muss überhaupt in die Burgerpresse?“ – Das fragen sich auch immer wieder Probanten, welche von unserem Burgerpessen Test Wind bekommen haben. Die Antwort auf diese Frage ist allerdings glücklicherweise sehr einfach: So viel Hackfleisch, wie du später verspeisen möchtest! Ein Limit solltest du dir hierbei wirklich nur setzen, wenn du momentan auf Diät bist. Das ist allerdings enorm unwahrscheinlich – wenn wir uns unseren durchschnittlichen potenziellen Besucher so ansehen, so wird dieser eher nicht an so einen Quatsch wie eine ungesunde Diät denken.

 

Diese Meinung unterstützen wir auch mit vollem Herzen! Vor allem wenn für so eine Diät erst noch irgendwelche speziellen Pillen benötigt werden, um erfolgreich zu sein, kannst du dir fast immer sicher sein, dass du deinem Körper damit letztendlich nichts Gutes tust. Burgerpresse, wie viel Hackfleisch darf in dich eingeführt werden? Ganz einfach: So viel, wie der Hobbykoch verspeisen möchte! Ganz ehrlich, man lebt nur ein einziges Mal mit dem selben Körper, warum sollte man demnach überhaupt Rücksicht nehmen und sich zügeln? Nunja, um nicht zwangsläufig krank vom ungesunden Essen zu werden – das macht demnach also schon irgendwo Sinn.

 

Den eigenen Ham- beziehungsweise Cheeseburger zu kochen ist weder teuer noch kompliziert.

 

Du musst einfach dein eigenes Tempo, deine eigene Balance im Leben des kulinarischen Himmels ergründen. Mit ein wenig Erfahrung im Bereich der Nahrungszubereitung sollte dies allerdings auch überhaupt kein Problem sein. Du brauchst auch überhaupt keine teuren Küchenutensilien kaufen. Wir wissen wirklich nicht, wer dir immer solche unsinnigen Gedanken in den Kopf eintrichtert. Vermutlich kommt das von Koch-Fernsehsendungen wie auf den ganzen privaten Fernsehsendern. Weißt du eigentlich, dass diese große Probleme dabei haben, Zuschauer zu halten, da der überwiegende Teil der Menschen lieber das Internet konsumiert?

 

Aber um diesen Punkt zu elaborieren, würden wir in der Tat vom Thema abweichen. Demnach lassen wir das an dieser Stelle auch gut sein. Zurück zum brutzelnden Burgerthema. Wusstest du, dass es enorm wichtig ist, deine Burger Presse einzufetten? Man sollte annehmen, dass das auf Grund des fettreichen Hackfleisches nicht mehr nötig wäre, aber das ist ein Trugschluss. Hierbei empfehlen wir dir, ganz genau das kleine Beschreibungsheftchen durchzulesen, was bei dem Angebot höchstwahrscheinlich mitgeliefert wird.

 

Die Burgerpresse einfetten ist im Hinblick auf deinen eigenen Ham- oder Cheeseburger ein sehr wichtiger Schritt, welcher von Anfängern unter Umständen sogar manchmal übersprungen wird. Natürlich brauchen wir dir nicht detailiert zu erklären, warum das ein fataler Fehler ist. Mit der Teit wirst du als Hobbykoch einfach selbstständig und von alleine lernen, warum die richtige Vorbereitung deiner Kochutensilien so wichtig ist. Außerdem ist dieser Schritt so wichtig, das hat auch unter Hamburgerpressen Test bestätigt, um zu vermeiden, dass das Fleisch an der Burgerpresse fest klebt.

 

Halte dein Kochwerkzeug stetig sauber!

 

Weil dann ist der geplante Kochspaß mitunter schnell vorbei, wenn man nur durch große Mühe seine Küchenutensilien (Link) wieder sauber geschruppt bekommt. Auch im Hinblick auf die Hygiene ist es natürlich enorm wichtig, dass du die Kochwerkzeuge fleißig sauber hältst. Vor allem deine Familie wird dir diese Aufmerksamkeit in der Tat sehr stark danken! Warum? Weil ihr dann einfach nicht diesem leicht asozialen vorurteilsbehaftetem Fall einer Familie entsprecht, welche nur zu Hause rumsitzt, Fernsehen schaut und ungesundes Essen ist. Dieses Bild haben viele Bürger im Kopf, wenn sie von einer „asozialen Familie“ in Deutschland sprechen.

 

Demnach solltest du alles erdenkliche tun, um niemals erst in diese Kategorie hineinzurutschen. Einige Menschen hatten auch bereits die Idee, eine große, regelrechte XXL Burgerpresse selber zu bauen. Wegen dem einfachen Grund, dass ihnen die herkömmlichen Geräte von der Größe her weder gefallen noch ausgereicht haben. An dieser Idee finden wir vom Kochdiamant.de Team auch überhaupt nichts verwerlich. Wer eben den größeren Hunger verspürt, der darf beim Essen auch gerne ein bisschen stärker zuschlagen. Der Burger Presse Test hat selbst uns teilweise die Grenzen der handelsüblichen Gerätschaften dieser Art aufgezeigt.

 

Denk doch einfach mal an eine Grpßfamilie, bei der zu Festlichkeiten gerne mal dreißig bis fünfzig personen am Tisch sitzen. Hier möchte man doch gerade vermeiden, dass irgendjemand leer ausgeht. Demnach muss größeres und kräftigeres Werkzeug her, um den Appetit der Besucher zu bändigen! Wer wie ein Bär isst, braucht eben eine größere Portion als der Rest der Welt. Natürlich könnte man nun wieder den Finger in Richtung Entwicklungsland zeigen. Die Orte, an welchem Menschen unter extremen Nahrungsmangel leiden. Allerdings geht es uns in Europa und ähnlichen Gebieten wirtschaftlich betrachtet so gut, dass praktisch niemand hungern muss.

 

Besonders in Großstätten im Trend: Gemeinsam in der Küche stehen.

 

Ganz im Gegenteil: Das Kochen hat sich inzwischen zu einem sehr positiven Trend entwickelt. Unser großer Burgerpressentest im XXL Format hat allerdings eindeutig verdeutlicht, dass es auch Menschen gibt, welche die Nahrungszubereitung mit diesem metallenen Küchenwerkzeug gar nicht als Kochen bezeichnen würden. Weil sie eine Speise wie Hamburger niemals als Delikatesse deklarieren könnten, da es sich ihrer Ansicht nach ja „lediglich um Fast Food handelt“. Diese Einstellung, welche sich vor allem unter jüngeren Hobbyköchen und Köchinnen breitgemacht hat, halten wir in der Realität für überzogen und feindseelig.

 

Wer sich selbst über andere stellt, nur weil er vermeidlich höherwertige Lebensmittel zubereitet, sorgt in der Regel nur für schlechte Laune und Bedauern in der Koch-Szene. Wir persönlich halten uns von diesen „wannabe – elitären“ kulinarischen Kreisen lieber fern und genießen das Futter ungestört auf unsere eigene Art und Weise. Diesen Tipp, diese Lebenslektion möchten wir dir auch auf jeden Fall mit auf deinen eigenen Weg geben. Es ist sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis du deine eigene Burgerpresse richtig verwenden kannst. Übung macht den Meister!

 

Den einzigen potentiellen Fehler sehen wir im vorzeitigen Aufgeben, wenn das sprichwörtliche Handtuch geworfen wird. Das wäre ein fataler Fehler, wenn es um die Leidenschaft des Kochens geht! Du musst schon mit Mut und Entschlossenheit vorangehen, um langfristig deine Kenntnisse zu verbessern. Cheeseburger ist definitiv nicht gleich Cheeseburger! Es gibt tausende von verschiedenen Rezepten alleine für die Mischung des Hackfleisches. Ein wahrer Hobbykoch würde niemals jahrelang stur ein und dasselbe Gericht zubereiten, ohne auf Kritik zu achten.

 

Unser Burgerpressen Test hat gezeigt, dass jeder ein anderes Burger-Rezept bevorzugt. Sei kreativ!

 

Geschmäcker sind ja gerade bekannterweise verschieden – allerdings kann man sich demnach viel Wert aus dem Feedback der anderen ziehen. Du darfst keineswegs eingeschnappt sein, wenn es einem Gast mal nicht so gut schmeckt. Das wird erfahrungsgemäß sogar einigermaßen häufig vorkommen! Das ist allerdings absolut kein Grund um zu verzweifeln. Nehme die Tipps und Hinweise der anderen an, um deine Koch-Fähigkeiten stetig und konstant zu verbessern. Wir haben im Hamburger Pressentest auch nicht bereits nach ein oder zwei Tagen aufgegeben, um dir mittelmäßig gute Inhalte präsentieren zu können. Nein!

 

Wir haben unserere Leidenschaft eisern durchgezogen, bis wir endgültig mit dem Ergebnis zu frieden waren. Allerdings wissen wir ganz genau, dass nicht alle Menschen diesen hohen Grad an Biss besitzen, dass nicht jeder diese goldene Ausdauer in der Hinterhand hat. Hier haben wir also einen offensichtlichen Heimvorteil, aber diesen haben wir uns auch nur durch jahrelanges Trainign erarbeitet – an der Motivation hat es uns nicht gemangelt! Ganz im Gegenteil, wir sprudeln regelrecht voll Tatendrang, wenn es um unser geliebtes Hobby der Nahrungszubereitung geht.

 

Einige von unserem Team haben sogar den Beruf des Koches recht professionell ausgeübt, und konnten sich über einige der bekannten Sterneauszeichnungen freuen. Was für eine herrliche Zeit – aber dazu können wir in einem separaten Beitrag später gerne noch mehr erzählen. Ein Anfänger, der seine Leidenschaft für das selbsterstellte schnelle Essen noch nicht ganz so intensiv entdeckt hat, fragt sich möglicherweise: „Burgerpresse, ja oder nein?“. Hier würden wir in jedem Fall mit einem großen Ja entgegnen und jedem empfehlen, es einfach mal auszuprobieren, seine eigenen Ham- und Cheeseburger zu kochen.

 

Mit dem richtigen Equipment zu Hause sparst du auf Dauer viel Geld.

 

Du wirst merken, dass du dir den Besuch in Fast Food Restaurant in Zukunft praktisch sparen kannst, da dir das selber zubereitete Gericht einfach tausend mal besser schmeckt. Das kann sogar sehr schnell zur Fresssucht werden, wenn du auch noch verführerische, köstliche Soßen mit in das Spiel einkalkulierst. Es kommt in der Tat auf die richtige Kompsition des Gerichtes an. Es macht wirklich wenig Sinn, einen Hamburger trocken zu verzehren, sprich ohne Käse und ohne Soße. Gut, dem einen oder anderen mag das auch ganz in Ordnung schmecken, aber traumhaft wird der Biss ins Brötchen erst mit der richtigen Soße.

 

Dann wird dir das gebratene Hackfleisch regelrecht auf der Zunge zergehen und du wirst dich einfach glücklich fühlen. Soviel ist relativ sicher, wenn du uns fragst. Unser Burgerpressen Vergleich hat gezeigt, dass die Modelle, welche ähnlich wie die jenigen aus den USA gestaltet wurden, in der Praxis tatsächlich auch am besten funktionieren. Wenn man genauer darüber nachdenkt, ist das auch eigentlich keine große Überraschung. Natürlich müssen die Amerikaner am besten wissen, wie man köstliches Fast Food zubereitet. Alles andere hätte uns ehrlich gesagt auch im großen Stile überrascht.

 

Wir sind uns sicher, dass du unsere Nahrungs-Hypothese in dieser Hinsicht gedanklich teilst und unterstützt. Trotzdem steht es dir als freier Hobbykoch natürlich auch zu, dir deine eigene Meinung zu bilden – vielleicht gefällt dir eine Hamburgerpresse, welche in Deutschland getestet und gebaut wurde, einfach besser. Man muss allerdings erhlicherweise sagen, dass Amerika auf jeden Fall eher in Verbindung mit den leckeren Speisen gesetzt wird. Aber darüber kann jeder gerne und vor allem frei philosphieren und nachdenken.

 

Mit der Hamburgerpresse deiner Wahl kann der Brutzelspaß beginnen. Guten Appetit!

 

Eine weitere interessante Frage, welche uns manchmal per E-Mail erreicht, lautet: „Ist eine Burgerpresse eigentlich Tupperware?“. Hierbei kommt es vor allem auf die individuelle Interpretation dieses Begriffes an. Wir persönlich würden die Hamburger Presse eher als Küchen-Gebrauchsgegenstand bezeichnen und weniger als Tupperware. Unserer Ansicht nach trifft diese Formulierung den Nagel nicht vollkommen auf den Kopf. Allerdings handelt es sich auch hierbei, wie bei so vielen Angelegenheiten im Koch-Universum, um eine Auslegungssache.

 

Bei uns waren sehr viele Burgerpessen im Test, wir haben mit endlos vielen Verbrauchern gesprochen – keiner hat das edele Kochwerkzeug jemals als eine Tupperware bezeichnet. Hierbei denken wir eindeutig eher an Plastikboxen, welche neben dem Zweck des Verstauens eigentlich keine besondere Aufgabe haben. Passt eine Ham Burger Presse in diese Ruprik hinein? Unserer Meinung nach definitiv nicht, aber wir könnten es unter Umständen auch gelten lassen, da das Gerät immerhin recht klein ist und normalerweise in Küchen anzutreffen ist.

 

Das klingt, als wäre die große und hochwertige Burgerpresse, welche wir dir empfehlen, eigentlich bildlich gesprochen ein kleiner Zwerg. Das denken wir jedoch überhaupt nicht! Ganz im Gegenteil: Unser Leben wurde dank der Burger Presse für Küchenprofis und die jenigen, welche es noch werden möchten, bereichert. Demnach können wir dir guten Gewissens diese Investition empfehlen und wünschen viel Erfolg beim Brutzeln! Lasst euch die köstlichen Hamburger schmecken.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.